Informationen zur Breitbanderschließung in Baar (Schwaben)

Breitbandausbau Markterkundung Bild

Nähere Infos zum Förderverfahren in der Gemeinde Baar (Schwaben) lesen Sie hier.

 

Die Gemeinde Baar (Schwaben) will den Breitbandausbau schnellstmöglich vorantreiben und strebt dies im Zuge des neuen Breitbandförderverfahrens des Freistaates Bayern an.

 

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (Breitbandrichtlinie - BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind.

 

 

 

Förderschritt 5 - Auswahlverfahren Ergebnis

 

Bekanntmachung der Gemeinde Baar (Schwaben) bezüglich der vorgesehenen Auswahlentscheidung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie – BbR)

 

Bekanntmachung vorgesehene Auswahlentscheidung

 

 

Förderschritt 4 - Beginn des Auswahlverfahrens

Auswahlverfahren zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Ausbaus von Hochgeschwindkeitsnetzen in Bayern (BbR).

 

 

Achtung!!!

Fristverlängerung der Angebotsabgabe bis zum 04.05.2015 12:00 Uhr, Verlängerung der Bindefrist des Angebotes bis zum September 2015.

 

Förderschritt 3 - Beginn des Markterkundungsverfahrens

Ergebnis der Markterkundungsverfahrens im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Ausbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern (BbR)

 

Markterkundung für einen Breitbandausbau

Die Gemeinde Baar (Schwaben) führt eine Markterkundung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern durch.

Die Anfrage zur Markterkundung können Sie sich per unten angegebenem Link downloaden.

 

Bestandsaufnahme

Die Gemeinde Baar (Schwaben) hat in einer Bestandsaufnahme die Ist-Versorgung ermittelt und ein vorläufiges Erschließungsgebiet festgelegt, in dem Ausbaubedarf für ein NGA-Netz bestehen könnte.

Die Ist-Versorgung und das vorläufige Erschließungsgebiet finden Sie in der entsprechenden Dokumentation, die Sie sich mittels des unten angegeben Links downloaden können.

 

Interkommunale Zusammenarbeit

 

Bitte beachten Sie im Zuge des Verfahrens, dass es sich um eine interkommunale Zusammenarbeit der Gemeinde Baar (Schwaben) und des Marktes Pöttmes handelt.

 

 

Ansprechpartner: Daniel Maile

 

 

 

 

Karte des vorläufigen Erschließungsgebiets

 

 

 

drucken nach oben